Laufen ist Gesund

Laufen bzw. Joggen ist in Deutschland sehr beliebt und hat sich inzwischen zum Volkssport entwickelt.
Bei Stadt-Laufveranstaltungen bzw.großen Marathon-Events sind nicht nur Profis am Start sondern auch viele Hobbyläufer. Laufen ist als Freitzeitsport sehr populär geworden, da der Einstieg sehr einfach ist und man gleichzeitig etwas für seine Gesundheit tun kann.  Laufen zählt außerdem zu den kostengünstigsten Sportarten und kann überall ausgeübt werden.


Regelmäßiges Joggen oder Laufen ist gesund, hilft Spannungen und Stress abzubauen. Man wird gelassener, ausgeglichener – das Selbstbewusstsein wird gestärkt. Mit regelmäßigem Training wird überschüssiges Fettgewebe abgebaut und Muskeln aufgebaut. Joggen bzw. Laufen hilft auch bei Schlafstörungen, statt abends vor dem Fernseher zu sitzen – einfach Laufschuhe anziehen und noch eine Runde laufen.

Gesund Laufen

Gesund Laufen, Foto: berlin-pics / pixelio.de

Mit regelmäßigem Laufen zum Erfolg

Mit dem Laufen sollte langsam begonnen werden, ein persönlicher Rhythmus ist beim Joggen von Vorteil. Anstatt wie in der Berufswelt zu beschleunigen, hilft Joggen zu entschleunigen. Nur wenn Sie regelmäßig laufen treten die psychischen sowie physischen Vorteile ein. Wie bei jedem Sport ist auch beim Joggen bzw. Laufen Disziplin erforderlich. Um den besten Trainingserfolg zu erreichen sollte zwei- bis dreimal pro Woche ein Lauftraining gemacht werden. Wichtig ist hier mit der richtigen Herzbelastung zu joggen, mit der Pulsuhr wird die optimale Pulsfrequenz eingestellt.

Starten Sie mit dem Lauftraining nicht zu intensiv, lieber langsamer Laufen und allmählich die Intensität der Trainingseinheiten steigern. Der Trainingsplan sollte mindestens auf ein 3-maliges Training pro Woche ausgelegt werden. Wichtig sind auch Pausen während des Trainings, die Trainingseinheiten sollten am Anfang auf 25 bis 45 Minuten ausgelegt werden. Zur Motivation lassen sich dabei gut verschiedene Laufapps verwenden.

Laufen ist gesund für Herz und Kreislauf

Laufen wirkt sich nachweislich positiv auf die eigene Gesundheit aus. Es erhöht bspw. die Herzleistung, die roten Blutkörperchen werden mehr, die Sauerstoffzunahme erhöht sich, die Gefäßversorgung wird optimiert. Die Energiespeicher werden vergrößert, der Arteriosklerose wird vorgebeugt, gestärkt wird auch das Immunsystem. Mit dem Laufen kommt das Herz- Kreislauf-System in Schwung: das Blut fließt besser, das Abwehrsystem im Körper wird gestärkt. Mehr Ausdauer und weniger Ermüdungserscheinungen sind weitere Vorteile bei gezieltem Training.


Für die Fettverbrennung ist beim Joggen bzw.Laufen die richtige Trainingsintensität zu wählen,
hier hilft Ihnen auch ein Fitnesstrainer oder Sportarzt weiter. Nur richtiges Training garantiert einen maximalen Leistungserfolg, doch auch die richtige Ernährung kann eine wertvolle Unterstützung, bei der Steigerung der Laufleistung sein.

Bei jedem Training ist ein gezieltes Aufwärmen ratsam, um Überbelastungen und Verletzungen vorzubeugen, auch das Ende des Trainings sollte man ruhig ausklingen lassen.
Menschen mit Gelenkbeschwerden oder Laufbehinderungen sind besser beraten eine Alternative zum Laufen zu suchen, eine gelenkschonende Ausdauersportart zum Beispiel Radfahren oder Schwimmen.

Viele Tipps und Tricks

Auf unserem Portal finden Interessierte auch viele Tipps und Tricks rund um das Thema Laufen. Es gibt hier sehr viel zu beachten. Zum Beispiel muss man sich für die kommende kalte Jahreszeit klar machen, welche Laufbekleidung man im Herbst und welche im Winter zu tragen ist. Auch die Temperaturen, wann man auf lange Sachen umsteigen sollte, kann bestimmt nicht jeder direkt sagen. Es gibt also viel zu lernen und zu entdecken. Passende Artikel, die hoffentlich dabei behilflich sind, eine paar Probleme zu lösen, findet man in unserem Blog.